Beratung bei Lernschwierigkeiten

Lernprobleme sind vielfältiger Natur.

Meist werden sie durch bestimmte Umstände oder Erfahrungen erzeugt, bzw. ausgelöst.

Die häufigsten Ursachen sind

  • negative oder traumatische Erfahrungen
  • psychische Probleme (Depressionen, Trauer, Ängste, usw.)
  • mangelndes Selbstvertrauen und Selbstwert
  • Unwohlsein in der Klasse
  • ADS oder ADHS
  • LRS oder Dyskalkulie
  • Fehldiagnosen

Hinzukommen durch die Maßnahmen wegen möglicher Corona-Infektionen

  • mangelnder Freizeitausgleich
  • Gefühle des Eingesperrtseins
  • Unwohlsein mit Maske
  • viele Unsicherheiten
  • Unterrichtsausfall

Gerade für Schülerinnen und Schüler ist unsere Zeit besonders belastend – aber auch für die Eltern, die nun mehr in die Verantwortung genommen werden. das, was eigentlich die Schule leisten soll, wird nun von den Eltern verlangt.

So leiden viele unter Stress und Überforderung. Hierzu habe ich bislang zwei kleine Ratgeber verfasst (siehe unten)

Als Diplompädagogin mit einer therapeutischen Ausbildung schaue ich mir ihr Kind an, teste es und berate Sie beim weiteren Vorgehen. Dabei komme ich zu Ihnen nach Hause und berate Sie und Ihr Kind ein einer gewohnten Umgebung.

Sie verpflichten sich zu nichts. Die Beratung ist unverbindlich.

Kosten:

50 € je Beratung, unabhängig des zeitlichen Aufwands.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Telefon: 07141 918212 (AB)
Email: fairenachhilfe@gmail.com
facebook.com/faireNachhilfe

Hierzu nützliche Infos:

Downloads und Links zum selber lernen

Downloads und Links zum selber lernen

Hier biete ich zahlreiche Materialien zum Download an.

Außerdem gibt es eine kleine Linksammlung zu hilfreichen Seiten für das Lernen zu Hause

Schlaf, Stress und Lernen

Schlaf, Stress und Lernen

Inhalt: VorwortWie lange sollte man schlafen?Schlaf und GedächtnisSchlaf bei JugendlichenMelatonin und das LichtproblemDu kannst nicht einschlafenDu hast zu wenig geschlafenDas…
Ängste verstehen und bekämpfen

Ängste verstehen und bekämpfen

Inhalt: Ängste sind leicht los zu werdenAngst verstehenDen Kreislauf durchbrechenSchluss Ängste sind leicht los zu werden Ängste sind sehr weit…
Lernschwierigkeiten und Selbstwirksamkeit

Lernschwierigkeiten und Selbstwirksamkeit

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, können sie verschiedene Ursachen haben: negative oder traumatische Erfahrungen psychische Probleme (Depressionen, Trauer, Ängste,…
Wer kein Mathe kann ist intelligenter – eventuell

Wer kein Mathe kann ist intelligenter – eventuell

Inhalt: Mathematik hat nichts mit der Welt, in der wir leben, zu tunVerschiedene Probleme zum Verständnis der SchweirigkeitenSchlussfolgerung Mathematik hat…
Neue Wege des Mathematiklernens: „Mathematik als Handwerk“

Neue Wege des Mathematiklernens: „Mathematik als Handwerk“

Inhalt: DenkenWittgensteinMathematikZen und MathematikBiologie: Der Motorkortex und das LernenFolgerungenFußnoten und Quellenangaben „Mach‘ dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der…
Entspannung in Zeiten der Corona

Entspannung in Zeiten der Corona

Inhalt: Entspannung für Gesundheit und gegen MordlustBewegungRegelmäßige EntspannungstrainingsHilfreiche und schädliche GedankenZu mirHumor und StressAnmerkungen Entspannung für Gesundheit und gegen Mordlust…
Stress im 21. Jahrhundert

Stress im 21. Jahrhundert

Computer, Smartphones, Video-Spiele etc. sind nicht von Natur aus böse und machen per se auch nicht dumm. Aber: Während wir uns mit ihnen beschäftigen, beschäftigen wir uns nicht mit etwas anderem, das uns mehr Entspannung verschaffen würde. Die „neuen Medien“ können wahre Suchtmittel werden – und sorgen für ein schlechtes Gewissen2 und damit für Stress:

Doch warum schlagen sie uns so in ihren Bann? Warum beschäftigen wir uns so häufig und ausgiebig mit Computern, Smartphones und Co.?

Carl Rogers und der personenzentrierte Ansatz

Carl Rogers und der personenzentrierte Ansatz

Die zentrale Hypothese dieses Ansatzes lässt sich kurz zusammenfassen. … Das Individuum verfügt potentiell über unerhörte Möglichkeiten, um sich selbst zu begreifen und seine Selbstkonzepte, seine Grundeinstellungen und sein selbstgesteuertes Verhalten zu verändern; dieses Potential kann erschlossen werden, wenn es gelingt, ein klar definierbares Klima förderlicher psychologischer Einstellungen herzustellen. (Carl Rogers)
Share: